Home  HOME
SCHRIFTGRÖSSE - +

Inhalt

Aktuelles


19.  Juni 2020
CORONA VIRUS

GRUPPENAKTIVITÄTEN
Ab 15. Juni 2020 machen wir uns wieder gemeinsam
auf den Weg.
Wanderungen, Velotouren, Besuche von Museen/Ausstellungen und Exkursionen mit dem Fotoapparat finden statt.
Informationen unter AKTIVITÄTEN
Das ist nur möglich, wenn wir uns und die anderen schützen.
  1. Tragen Sie stets ein Desinfektionsmittel und eine Maske bei sich.
  2. Üben Sie vorher den Umgang mit den Schutzmasken und entsorgen Sie diese in einem verschlossenen Säckli
  3. Vor und nach dem Treffen und zwischendurch Hände waschen oder desinfizieren
  4. Kein Händeschütteln, keine Umarmungen. Distanz von 2 m einhalten. Wenn das nicht möglich ist z.B. im ÖV oder bei Erste-Hilfe-Massnahmen, eine Schutzmaske tragen.
  5. Wer sich krank fühlt, nimmt nicht teil.
  6. Wer an Vorerkrankungen leidet  (Bluthochdruck, chronische Atemwegserkrankungen, Diabetes, Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs) ist gebeten, den Rat des Arztes einzuholen und seine Anweisungen zu befolgen.
Informationsblatt herunterladen

Über die Durchführung von Aktivitäten, die drinnen stattfinden, entscheidet der Vorstand im August.
  
VERMITTLUNGSSTELLE
Montag und Donnerstag von 9.00 - 11.00 Uhr
telefonisch erreichbar: 031 721 73 22.
Ab 8. Juni können Sie auch wieder persönlich vorbei kommen.  Wir bitten Sie, vor dem Betreten des Büros die Hände zu desinfizieren und zu warten, falls bereits eine Person im Büro ist.  
Für die Einsätze von Helferinnen und Helfern gelten Schutzmassnahmen. Zögern Sie nicht anzurufen. Die Vermittlerinnen informieren Sie über mögliche Einsätze und die Verhaltensregeln. Das Coronavirus wird uns noch eine Zeit lang beschäftigen. Wir bleiben vorsichtig und halten uns konsequent an die Regeln des BAG.
EINKAUFEN
Bleiben Sie zu Hause und lassen Sie sich helfen.  Diese Regel gilt weiterhin für Personen, die wegen einer Vorerkrankung besonders gefährdet sind an einer schlimmen Form einer Infektion mit dem Coronavirus zu erkranken. Melden Sie sich bei unserer Vermittlungsstelle, wenn Sie auf Hilfe beim Einkaufen angewiesen sind.
Der SOLIDARISCHE EINKAUFSSERVICE erreichbar unter 079 121 54 07 hat den Betrieb ab 6. Juni eingestellt.

FINANZIELLE PROBLEME
Vielleicht haben Sie durch die Corona Massnahmen vorübergehend höhere Kosten zu bewältigen, die Sie in finanzielle Schwierigkeiten bringen.  Sie sind z.B. auf Mahlzeitendienste oder Haushalthilfe durch die Spitex angewiesen. Pro Senectute Tel. 031 790 00 10 bietet finanzielle Unterstützung an.
Weitere Tipps und Anregungen der Pro Senectute finden Sie auf

TIPPS UND NACHRICHTEN FÜR SENIORINNEN UND SENIORINNEN
finden Sie auf dieser Website

DIE VEREINSVERSAMMLUNG VOM 24. MÄRZ 2020 KONNTE NICHT STATTFINDEN
Für die Bezahlung des Mitgliederbeitrags:
Bankverbindung: CH 92 0900 0000 3076 3505 7

BESCHLÜSSE DER VORSTANDSSITZUNG VOM 24. MÄRZ 2020
Die Vermittlerinnen Ruth Zaugg, Rosmarie Senn und Rosmarie Wälchli haben per 24.3.2020 demissioniert. Wir wünschen alles Gute für die Zukunft und sind sehr dankbar für alles, was diese Frauen für unseren Verein geleistet haben. Die feierliche Verabschiedung hat am Helfertreffen vom  28. Januar im Alterszentrum Schlossgut statt gefunden.
Zum Vermittlerinnenteam gehören jetzt: Theres Hiltbrunner, Annalise Sigrist Oberson, Esther Bigler, Hilkka Schafer, Therese Bigler, Kristina Huggler.
Theres Hiltbrunner und Annalise Sigrist Oberson vertreten als stimmberechtigte Mitglieder die Vermittlungsstelle im Vorstand.
Die Aufgabe von Ruth Zaugg als Vizepräsidentin wird von Robert Heymann übernommen. Peter Grosjean, der bereits als Gast an verschiedenen Vorstandssitzungen teilgenommen hat, wäre an der geplanten Vereinsversammlung als Vorstandsmitglied zur Wahl vorgeschlagen worden. Er wird bis zur ordentlichen Vereinsversammlung 2020 die Aufgabe des Sekretärs als beratendes Mitglied übernehmen.






© Copyright 2020 Gegenseitige Hilfe Münsingen